Klarry.de
Geld Verdienen, Online Marketing, Linkbuilding und SEO Tipps

Die Top 5 Fehler einer E-commerce Site

Kunden fragen mich oft, warum der eigene Online-Shop einfach nicht richtig anlaufen will. Oft ist dies sehr abhängig von den Produkten die Angeboten werden. Doch generell lässt sich für Tomatensamen, Gartenkrallen, Kuscheltierkissen und so ziemlich alles was einem einfällt ein Käufer finden. Ebay ist wahrscheinlich eines der besten Beispiele, dort lassen sich sogar Käufer für zwei Jahre alte Brote oder Jesus Toast finden.

Doch nicht immer sind die angebotenen Produkte das Problem der E-commerce Website. Dieser Artikel beschreibt die 5 häufigsten Probleme die mir über den Weg gelaufen sind.

Top 5 – Animierte Gifs

Wenn du dich nun wirklich fragen solltest, warum animierte gifs auf der Liste sind, verdienst du hoffentlich nicht dein Geld als Webdesigner. Gifs waren Ende der neunziger Jahre eine super Sache, doch gehören heute nicht mehr auf die Website. Also bitte gifs entfernen um den Shop aufzubessern.

Top 4 – Musik auf der Homepage

Ich weiß wirklich nicht wer diese geniale Idee zuerst hatte, aber ich war nie ein Fan von Musik auf der Homepage. Aber wie kann man es sich mit dem Kunden so richtig versauen? Am besten einen alten Techno Song auswählen und den Player ohne Stop- oder Lautstärke Button installieren.

Top 3 – Bilder in schlechter Qualität

Wer möchte denn schon ein Produkt kaufen, das er/sie nicht einmal erkennen kann. Jeder sollte inzwischen die Möglichkeit haben, Bilder in guter Qualität zu veröffentlichen. Wer wirklich nicht die passende Kamera hat, kann immer noch auf Stock images zurückgreifen die oft schon für wenige Cents zu erwerben sind.

Top 2 – Tote Links

Auf Platz zwei haben es die sogenannten „Dead Links“ geschafft. Dies sind Links die ins Nichts führen. Jeder kennt das Problem die Seite klingt unglaublich interessant doch nach einem Klick auf den Link erscheint nur eine Fehlermeldung. Ein toter Link sollte sofort nach der Sichtung beerdigt werden.

Top 1 – Zuviel Text

Nichts ist schlimmer als zu viel Text auf der Website. Wer möchte denn gerne eine 2000 Wörter Beschreibung lesen nur um ein neues Paar Schuhe zu kaufen. Artikelbeschreibungen sollten kurz und genau sein.

Was verschreckt euch am schnellsten vom Shopping Erlebnis online?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>